Stolzer Sieger

FV Sulz

bei den C-Junioren

Packende Derbys sahen die Zuschauer beim 18. Sparkassencup der C-Junioren, mit wenigen Ausnahmen waren fast alle Partien „enge Kisten“ in denen das Fingerspitzengefühl der beiden Referees Klaus Vollmer und Falk Fränzen über die vollen zehn Minuten Spielzeit gefordert war.

Von den sechs Teams aus der Talschaft schafften es lediglich der VfR Hornberg, der SV Oberwolfach und der FC Wolfach in die Runde der letzten acht Teams. Die Gastgeber hatten im letzten Gruppenspiel gegen Oberharmersbach noch den Gruppensieg hergegeben und bekamen es im Viertelfinale mit dem SV Oberwolfach zu tun, ein Derby, das beide Trainer sicher gerne zu einem späteren Zeitpunkt im Turnier gesehen hätten. Mit einem frühen Tor und einer tollen Abwehrleistung kegelte das Team um Kapitän Simeon Armbruster die Nachbarn und damit einen der Turnierfavoriten aus dem Wettbewerb. Ähnlich packend verlief das Lahrer Stadtderby, wo der FV Sulz den SC Lahr im Achtmeterschießen bezwang.

Im Halbfinale Wolfach - Sulz sah es bis eine Minute vor Ende der Partie nach einem weiteren Husarenstück der Blau-Weißen aus, dann retteten sich die Lahrer mit dem späten Ausgleich ins Achtmeterschießen, das sie ohne Probleme für sich entscheiden konnten. Im zweiten Halbfinale zeigte die FV/DJK St. Georgen eine Gala-Vorstellung und schoss den SV Waldkirch mit 4:0 förmlich ab.

Auch das Spiel um Platz 3 musste im Achtmeterschießen entschieden werden, wieder versagten den Wolfacher Schützen die Nerven und der SV Waldkirch durfte sich bei seiner ersten Turnierteilnahme über den Pokal für den Drittplatzierten freuen.

Das Endspiel schien zunächst eine klare Sache für die DJK St. Georgen zu werden, die Bergstädter ließen aber gleich mehrere „Hundertprozentige“ ungenutzt, der FV Sulz hingegen nutzte seine einzige Chance eiskalt und gewann damit das Finale um den Sparkassencup der C-Junioren mit 1:0.

 

Die Platzierungen : 1. FV Sulz, 2. FV/DJK St. Georgen, 3. SV Waldkirch, 4. FC Wolfach

 

 

Die Sieger bei den C-Junioren: Sieger FV Sulz (links), 2.Platzierter FV/DJK St. Georgen

 

 

D-Junioren

Favoritensieg

des FC Kirnbach

Bei den D-Junioren setzten sich am Samstag die erwarteten Favoriten durch. Die stärkste Vorstellung zeigten die Gäste aus Langenwinkel, die Jungs hatten im Vorjahr noch als E-Junioren den Sparkassencup gewonnen und schickten sich nun an, diesen Coup eine Altersklasse höher zu wiederholen. Im Halbfinale gegen den FC Kirnbach wollte das Runde aber nicht mehr ins Eckige und im 7m-Schießen hatten die Kicker aus dem Wolfacher Stadtteil die besseren Nerven, Dennis Moser verwandelte den entscheidenden Siebenmeter. Das zweite Semifinale gewann der PSV Freiburg mit 1:0 gegen den SV Oberwolfach und verhinderte das durchaus reizvolle Finalderby. Im Endspiel hatten beide Teams das vermutliche entscheidende Tor auf dem Fuß, aber die Keeper retteten ihre Teams ins 7m-Schießen, dort setzte sich der Lokalmatador FC Kirnbach klar mit 3:0 durch und holte verdient den Glaspokal ins heimische Clubhaus. Die Platzierungen: 1. FC Kirnbach, 2. PSV Freiburg, 3. SV Oberwolfach, 4. SV Langenwinkel

 

 

Die Sieger bei den D-Junioren: Sieger FC Kirnbach (stehend), 2.Platzierter PSV Freiburg

 

Flankiert wurde der Sparkassencup am ersten Wochenende von zwei Bambini-Spielrunden am Sonntagvormittag mit insgesamt acht Teams aus der Region, jedes Kind erhielt nach den anstrengenden Spielen eine kleinen Pokal als Erinnerung.

 

 

Spaßfußball

bei den

Bambini

 

 

SAMSTAGABEND IST

MÄDCHENSACHE!

Der Samstagabend gehörte ganz dem Mädchenfußball, über 30 Mädchen aus dem Wolf- und Kinzigtal zeigten, dass in der Ortenau nicht nur im Dunstkreis des Frauenbundesligisten SC Sand mit viel Herz und Einsatz Mädchenfußball im Verein gespielt wird.

Drei Wolfacher und zwei Schapbacher Teams spielten in zehn Begegnungen einen Sieger aus, die stärkste Wolfacher Mannschaft konnte alle vier Begegnungen für sich entscheiden und verwies die beiden Schapbacher Teams auf Platz 2 und 3.

Ramazan Tasdelen leitete die Spiele ebenso souverän wie zuvor Reiner Blumenstock und Manuel Riedel die Spiele des D-Jugend-Turniers, ein besonderer Dank gilt auch den Helfern des DRK Wolfach, die wieder an beiden Tagen eine bewährte Anlaufstelle für kleinere Blessuren waren.

 

Der FC Wolfach bedankt sich bei seinem bewährten Orga-Team um Dirk Baumgärtner-Fränzen und Ralf Neef und den Sponsoren Dorotheenhütte Wolfach (Pokale), Sparkasse Wolfach, Peterstaler Mineralbrunnen, und Sport Seeholzer (Preise für die Mannschaften), ohne deren Engagement ein solches Großereignis kaum darstellbar wäre.

 

 

 

Impressum    l

Datenschutz

Helfen Sie mit - mit Ihrer Werbung!

Helfen Sie mit - mit Ihrer Werbung!

Helfen Sie mit - mit Ihrer Werbung!

Helfen Sie mit - mit Ihrer Werbung!

Helfen Sie mit - mit Ihrer Werbung!

Helfen Sie mit - mit Ihrer Werbung!

FUSSBALLCLUB 1920 Wolfach e. V.

Schiltacher Straße

77709 Wolfach

Clubhaus-Telefon 07834 1733

 

Vereinsregisternummer:  VR 228

 

 

 

Vertreten durch 1. Vorsitzender

Peter Buchholz

Adlerstraße 20

78144 Schramberg-Tennenbronn

Telefon 07729 91082

 

MAIL >>>

AKTIVE

JUNIOREN

VEREIN

TISCHTENNIS

SPONSORING

KONTAKT

 

Impressum

Datenschutz

 

© FCW 2018

All Rights Reserved