KINDERGARTEN

TAG 2018

 

 

Wolfach(pb). Noch zwei Jahre, dann feiert der FC 1920 Wolfach e.V. sein 100-jähriges Vereinsjubiläum. Schon jetzt hat sich die Vorstandschaft des Traditions Fußball Clubs auf die Fahnen geschrieben, möglichst viele Menschen aus Wolfach und der Region zu den Feierlichkeiten einzuladen. Fußball verbindet Jung und Alt, Groß und Klein, arm und reich und Fußball kennt keine Schranken zwischen den Nationalitäten. So hat der Vorstand und die Jugendleitung des FC Wolfach am Tag der WM-Eröffnung in Russland seine „kleine, eigene Roadshow zum Fußballjubiläum“ mit einem Besuch im katholischen Kindergarten begonnen.

 

37 Kinder, waren zusammen mit den Erzieherinnen Anja Dieterle, Anne-Marie Steinhauser und Sabrina Herrmann vom Fußballaktionstag unter strahlend blauem Himmel begeistert.

Damit das sportliche Programm auch WM-Charakter bekam spielten die Kinder in vier Gruppen als deutsche, - brasilianische, - französische – und portugiesische Nationalmannschaft auf dem englisch gemähten Rasen im Kurgarten.

Jugendleiter Ralf Neef und Dajana Sum hatten sich auf den Kinderansturm bestens vorbereitet: Warmmachen mit und ohne Ball, Pässe spielen und Trainer und Erzieherinnen „abschießen“ trafen schon den Geschmack des begeisterten Fußballnachwuchses.

Danach hieß es Schusstechnik möglichst schnell zu erlernen oder  zu verfeinern und Hütchen zu treffen, ehe es in der „Kurgartenarena“ zum Turniershowdown bei den WM-Spielen zwischen Deutschland, Frankreich, Portugal und Brasilien kam.

Zahlreiche Gäste und Wolfacher auf morgendlicher Einkaufstour waren zumindest kurzzeitige Zaungäste des wuseligen, ambitionierten und mit Leidenschaft geführten Turniers der Nachwuchs Ronaldos, Hummels, Neymars und Griezmanns.

 

Die Zeit verging jedenfalls wie im Flug und alle Kinder haben nicht nur toll mitgemacht, sondern hätten am liebsten ab sofort eine tägliche Weltmeisterschaft mit dem FC Wolfach ausgetragen. So hielt die Begeisterung und Spannung  auch im Anschluss an den sportlichen Teil. Die Kinder hatten nämlich die Möglichkeit bei einer eigenen „Kindergarten- Pressekonferenz in die Rolle der fragenden Reporter zu schlüpfen und mit Ihren Fußballfragen die Wissbegierde zu stillen. …und die Fragen hatten sich teilweise gewaschen, wie etwa:

 

Könnte Jürgen Klopp nicht Trainer vom FC Wolfach werden?

Warum gibt es überhaupt Fussball?

Warum gibt es verschiedene Länder auf der Erde, die dann gegeneinander spielen?

Was machen die Spieler nach einem Sieg?

Die Antworten wollten gut überlegt sein, denn die Kinder liefen jetzt erst richtig heiß und legten munter mit der nächsten Frage nach.

Manches wäre aber auch nur einfach schön gewesen. So wurden die Kinder im Umkehrschluss gefragt, ob sie überhaupt einen Fußballspieler des FC Wolfach kennen würden, spontan mit Toni Kross und Manuel Neuer beantwortet.

Zwei Akteure, die den FC Wolfach endlich aus der Liga sorgenfrei befördern könnten-aber es war halt nur der Kindermund.

 

Die Leiterin des Katholischen Kindergartens, Daniela Hohendorf bekannte sich dazu,

nicht die ambitionierte Sportlerin zu sein, lobte aber dafür den tollen mit Freude und Begeisterung aufgenommenen Tag im Kindergarten umso mehr. Derlaute Applaus der Kinder und Kindergartenleiterinnen war Bestätigung und Ansporn für die FC Übungsleiter, das richtige Programm aus der Übungsleiterschublade gezogen zu haben und diesen Weg auch in Zukunft weiter zu gehen.

 

Eine knappe Woche später gingen Jugendleiter Ralf Neef und Juniorentrainer Klaus-Peter Harter beim städtischen Kindergarten „Pfiffikus“ in die zweite Auflage.

15 Kinder waren mit den Kindergärtnerinnen Yasemin Schorn-Aciman und Jacqueline Kaspar mit neugieriger Anspannung in den Fußball-Aktionstag gestartet.

Hand in Hand, ganz wie die Stars bei der WM marschierten die Akteure und Akteurinnen zur Gewerbeschule.

 

Auch hier hatten die FC Übungsleiter mit ihrem Programm ins Schwarze getroffen.

So wollten sogar die Kindergärtnerinnen beim WM-Turnier mit von der Partie im „Kampf um Tore und Punkte“ für den WM-Pokal sein. Den hatte Ralf Neef wie schon eine Woche zuvor im Miniaturformat gleich für jede teilnehmende Gruppe im Gepäck. Auch die Kinder am Straßburgerhof hatten sich für die Pressekonferenz eine Reihe schwieriger Fragen einfallen lassen: Warum darf der Torhüter überhaupt Hände nehmen? Warum gibt es beim Spielfeld ein „Aus“? Warum schießt der Torhüter den Ball oft ganz weit weg? Neben den schwierig zu beantwortenden Fragen, war die eine Frage, die Ralf und Klaus-Peter am liebsten gar nicht beantwortet hätten auch noch dabei: Wie hat Deutschland gegen Mexiko gespielt? Die Antwort war dann nach kurzem Überlegen doch ganz einfach-schlecht! Auch im Kindergarten „Pfiffikus“ war die Freude über diesen besonderen Fußball-Sporttag mit ständiger Abwechslung riesig. Auch die FC Aktionisten waren sichtlich angesteckt von den strahlenden Kinderaugen, die mit Spaß, Freude und Begeisterung der schönsten Nebensache der Welt ihren eigenen kleinen Stempel aufgedrückt haben.

 

 

Impressum    l

Datenschutz

Helfen Sie mit - mit Ihrer Werbung!

Helfen Sie mit - mit Ihrer Werbung!

Helfen Sie mit - mit Ihrer Werbung!

FUSSBALLCLUB 1920 Wolfach e. V.

Schiltacher Straße

77709 Wolfach

Clubhaus-Telefon 07834 1733

 

Vereinsregisternummer:  VR 228

 

 

 

Vertreten durch 1. Vorsitzender

Peter Buchholz

Adlerstraße 20

78144 Schramberg-Tennenbronn

Telefon 07729 91082

 

MAIL >>>

AKTIVE

JUNIOREN

VEREIN

TISCHTENNIS

SPONSORING

KONTAKT

 

Impressum

Datenschutz

 

© FCW 2018

All Rights Reserved