FC WOLFACH - NEWS

Bild: der stellvertretende Jugendleiter Wolfgang Mayer, im richtigen Leben für Steuerfragen zuständig, bei der Einlasskontrolle

Großes Kino beim FC

Keeper, Torjäger, Mannschaftskapitän, Cheftrainer, Platzwart, Vorstand, Jugendleiter, Eltern und natürlich die Trainer, Trainerinnen, Spieler und Spielerinnen der Jugendmannschaften im FC Wolfach oder den Spielgemeinschaften mit der SpVgg Schiltach, dem SC Kaltbrunn und dem FC Kirnbach waren in großer Zahl ins Haslacher Kino gekommen, um gemeinsam den Film "Die Mannschaft" anzuschauen. Kinobesitzer Herr Prinzbach hatte dem FC Wolfach dafür einen Sondertarif eingeräumt und musste prompt an der Popcorn-Maschine Sonderschichten fahren, um dem Andrang Herr werden zu können. Im Film gab es dann nicht nur interessante Einblicke in das Training und das Innenleben der Mannschaft, auch viele Erinnerungen an den WM-Sommer beim gemeinsamen Schauen im Wolfacher Vereinsheim oder daheim mit Freunden kamen bei den Zuschauern wieder hoch, Höhepunkt natürlich der Siegtreffer von Mario Götze zum 1:0. Ebenso unvergessen dürfte nach dem Film auch der Tanzauftritt von Per Mertesacker sein, den man dem kühlen Nordlicht so nicht zugetraut hatte. Vorstand Peter Buchholz, der als Kartenabreißer kurzfristig eingesprungene Wolfgang Mayer und Jugendleiter Ralf Neef bilanzierten ein rundum gelungenes Erlebnis für die Mannschaft des FC Wolfach und dankten dem Förderverein, der den Eintritt für die FC’ler komplett übernommen hatte.

C-Junioren vorzeitig Herbstmeister

Im Nebelmeer auf dem Sportgelände in Ottenheim holten sich die C-Junioren  vorzeitig den Titel des Herbstmeisters. Auf dem schwer bespielbarem Rasen stellte Torjäger mit feinem Fuß Leotrim Colaj früh die Weichen auf Sieg, ehe die jungen Wölfe Malte Waldenmeyer mit einem fulminanten Kracher aus 20 Metern in den Winkel und Ebbe Kimmig nach einem Eckball auf 3:0 erhöhen konnten.

 

Nach der Pause folgte der große Auftritt von Kapitano Jonas Haas, der per Seitfallzieher, mit dem Kopf und abgezockt im Fünfer einen lupenreinen Hattrick zum halben Dutzend beisteuerte.

Mit diesem 10. Sieg im 10. Spiel holten sich die Jungs verdient die Herbstmeisterschaft, bei durchschnittlich 3,1 erzielten Toren pro Spiel bei insgesamt nur fünf Gegentoren wurden die Liga kontrolliert beherrscht, eine Teamleistung, auf die das Trainertrio Joe, Thomas und Heiko stolz sein kann.

EHRUNG RAMAZAN TASDELEN

15 Minuten Halbzeitpause beim Heimspiel gegen den FV Biberach waren der passende emotionale Rahmen für eine besondere Ehrung im FC Wolfach.

 

Die beiden Vorstände Peter Buchholz und Roland Bächle nahmen die Ehrung vom Südbadischen Fußballverband vor, die auch in einem Traditionsverein, wie dem FC 1920 Wolfach, äußerst großen  Seltenheitswert hat. Vor über 30 Jahren als Fremd- oder Gastarbeiter nach Wolfach gekommen, hatte sich der engagierte Sportsmann Ramazan Tasdelen, bereits früh dem Wolfacher Fußballclub angeschlossen.

 

In seiner neuen Heimatstadt fand Ramazan Tasdelen durch den Fußball nicht nur Anschluss, sondern auch viele neue Freunde, was dazu führte, dass Ramazan Tasdelen, ein Paradebeispiel für perfekte Integration wurde, indem er sich selbst zunächst  als Jugendbetreuer und -trainer, später auch fünf Jahre im verantwortungsvollen Posten des Jugendleiters, bei den Blauweißen engagierte.

 

Schon im Jubiläumsheft zum 75jährigen Bestehen des Vereins steht er als frühes Zeugnis der Integration ausländischer Gastarbeiter im FC Wolfach. Dieses außergewöhnliche Engagement schlug sich dann selbstverständlich in Ehrungen im Namen des FC Wolfach nieder. 1992 erhielt Ramazan die Vereinsehrennadel in Silber, gefolgt von der DFB-Ehrenurkunde für langjährige Verdienste im Jugendfußball 1999 und schließlich der Vereinsehrennadel in Gold 2004.

 

Auch als aktiver Spieler stand Ramazan Tasdelen zwanzig Jahre seinen Mann auf dem Platz,  der in den unteren Ligen durch seine Ballgewandheit an den damaligen Bundesligaspieler Jay-Jay Okocha erinnerte. Noch heute staunen die Mitspieler im Team der Alten Herren über die Ballfertigkeiten ihres „Balkan-Brasilianers“.

 

Auch nach der letzten Ehrung legte Ramazan Tasdelen die Hände nicht in den Schoß. Als Jugendtrainer hilft er weiterhin aus, wenn Not am Mann ist, besonders motiviert natürlich in der Betreuung seines jüngsten Sohnes Beraat. Mit der Übernahme des vakanten Postens als 1. Vorsitzender des Fördervereins Fußballsport 2011, bewies Ramazan Tasdelen erneut, dass ihm der FC 1920 Wolfach über die Jahrzehnte eine Herzensangelegenheit geworden ist.

 

Der Förderverein liefert schließlich die finanzielle Basis für die Jugendarbeit im "Hauptverein".

Auch bei der Integration der Asylbewerberkinder, einer gesamtgesellschaftlichen Aufgabe, der sich der FC Wolfach seit 2012 stark widmet, ist Ramazan ein wichtiger Ansprechpartner und als solcher wesentlich daran beteiligt, dass der FC im Jahr 2013 beim bundesweit ausgeschriebenen "Integrationspreis des DFB" unter den besten zehn Vereinen Deutschlands landete.

 

Am 7. September 2014 erhielt Ramazan Tasdelen nun von Peter Buchholz und Roland Bächle die Ehrenurkunde unter dem Beifall der Wolfacher und Biberacher Zuschauer im Stadion die Ehrenurkunde und ein flüssiges, alkoholfreies Präsent.

 

 

FC lässt sich nicht zwei Mal bitten!

 

Mitte August 2014 tobte sich im Internet die „Cold Water Challenge“ aus, Gruppierungen und Vereine wurden aufgefordert, daran teilzunehmen, das Dokumentations-Video ins Netz zu stellen und dann wiederum drei weitere Vereine zur Teilnahme zu nominieren.

Über die Musikvereine der Stadt Wolfach erreichte die Challenge auch den FC Wolfach. Michael Mosbach und Marius Mahlendorf übernahmen die Organisation des Filmdrehs und stellten mit ihren Teamkollegen einen originellen Harlem-Shake ins Netz.

Für das Wasser bei der Challenge sorgte die neue Beregnungsanlage, dazu sieht man (eine inzwischen nach dem Getriebeschaden schon historische Aufnahme) den Rasenmähtraktor in voller Fahrt. Auch wenn das Filmchen nur 89 Sekunden dauert, ist der Spaß, den die Jungs dabei hatten, in jeder Sekunde zu spüren. Vom FC Wolfach wurden nominiert: FC Kirnbach, TV Wolfach und SV Oberwolfach.

1  l  2  l  3  l  4  l  5  l  6  l  7  l  8

Helfen Sie mit - mit Ihrer Werbung!

Helfen Sie mit - mit Ihrer Werbung!

Helfen Sie mit - mit Ihrer Werbung!

Helfen Sie mit - mit Ihrer Werbung!

Helfen Sie mit - mit Ihrer Werbung!

AKTIVE

JUNIOREN

VEREIN

TISCHTENNIS

SPONSORING

KONTAKT

 

Impressum

© FCW 2015 - All Rights Reserved

 

FC 1920 Wolfach e. V.

77709 Wolfach

Clubhaus-Telefon 07834 1733

 

1. Vorsitzender

Peter Buchholz

Adlerstraße 20

78144 Tennenbronn

Telefon 07729 91082

 

MAIL >>>